Aktuelles - Neuigkeiten vom Bäderland

Was dem Körper gut tut, streichelt auch die Seele

Genießen Sie die Heilwässer der König Ludwig I.-, der Wernarzer und Sinnberger Quelle an der “Heilwasser-Bar”, der Außenzapfstelle im Schlosspark. In Ihrer Staatsbad-Gastkarte ist die Entnahme inkludiert, ebenso mit Ihrer ganz persönlichen Heilquellen-Karte! Becher oder Flasche mitbringen – los geht`s, täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr.
Mehr Info auf der Webseite vom Staatsbad Bad Brückenau oder in dem Flyer zu unseren Heilquellen.

  • Gesundheitsurlauber finden Kompetenz und Qualität, so z.B. in der privaten Luxusklinik „Limes Schlossklinik Fürstenhof“. Ganzheitlich betrachtet und unterstützt von sechs Bausteine für die Behandlung von Burnout und psychosomatischen Störungen, genießt man die Wohlfühlatmosphäre eines Fünf-Sterne-Hotels.
    Zur Webseite der Limes Schlossklinik Fürstenhof.
  • Kurz die Seele baden, in erster Linie denkt man dabei unweigerlich an das Vital Spa & Garden und die Bad Brückenauer Sinnflut. Viele Plätzchen und Gelegenheiten „in Mutter Natur“ die Seele baumeln zu lassen bietet der Schlosspark im Küchenkräutergarten, auf dem Sonnen-Plateau am Flussufer, auf der Golf-Übungswiese, der Minigolfbahn oder beim Freiluftschacht.
    Mehr Info auf der Webseite vom Staatsbad Bad Brückenau.
weiterlesen
Kursaalgebauude Staatsbad Bad Brueckenau | Bäderland Bayerische Rhön
AUSSTELLUNG - DIE MENSCHEN VON HILDE WÜRTHEIM

Den Menschen des modernen Alltags abzubilden, ihn in den Fokus künstlerischen Handels zu stellen – darum geht es in der Ausstellung „Die Menschen“ von Hilde Würtheim in Bad Kissingen.

Ob im Luitpoldpark, im Rosengarten oder Kurgarten – an sehenswerten Orten haben die lebensgroßen Figuren in Bad Kissingen ein Zuhause gefunden. Ein Mädchen mit Smartphone, eine Gruppe Jugendlicher oder eine Mutter mit Kind – wer Hilde Würtheims Figuren begegnet, wird schnell eine Vertrautheit und Parallele zum eigenen Ich feststellen.

Jede Figur besitzt eine eigene Persönlichkeit und fügt sich perfekt in ihr Umfeld ein.

Beeindruckend ist dabei vor allem das besondere Wesen der Tonfiguren. Mit ihrem menschlichen Verhalten, ihrer körperlichen Präsenz und ihren kleinen Eigenheiten prägen sie auf ihre ganz eigenen Weise ihr Umfeld.

Besonderen Wert hat die Künstlerin Hilde Würtheim bei ihren Skulpturen auf die partielle Bemalung gelegt. Sie trennt Bekleidung von Haut, dem gebrannten Ton. Die Künstlerin verwendet dabei keine Glasuren, sondern gelöste Pigmente, die nach dem Brand aufgetragen in die poröse Oberfläche dringen.

Gäste sind herzlich eingeladen sich mit der abgebildeten Person und Handlung zu beschäftigen aber auch in den Blickwinkel Figuren einzutauchen und die Umgebung aus ihrer Sicht neu zu betrachten und wahrzunehmen.

Weitere Infos zu den Standorten der Figuren gibt es hier.

weiterlesen
Hilde Würtheim mit Imkerin c Bayer Staatsbad Bad Kissingen Gmb H Foto Ines Hartmann | Bäderland Bayerische Rhön
PALMEN IN BAD KISSINGEN

Der Sommer rückt näher und in Bad Kissingen laufen dafür die Arbeiten der Kurgärtnerei auf Hochtouren: Große Phönixpalmen, chinesische Hanfpalmen, Priester- und Zwergpalmen in Kombination mit mediterranen Kübelgewächsen wie Yuccas, Drachenbäume, Oliven, Bougainvillas und Hibiskus lassen hier Urlaubsgefühle aufkommen. In den kommenden Wochen werden alle Pflanzen an ihre Sommerstandorte gebracht.

Die Beete erstrahlen in bunten Farben: Studentenblumen, Fächerblumen, Knollenbegonien, Fleißige Lieschen und viele mehr entfalten ihre Blütenpracht. Aber die Bepflanzung sieht nicht nur schön aus: Besondere Blumen wie Katzenminze, Vanilleblume, Salbeiarten, Wandelröschen und Sonnenhut sind durch ihr Angebot an Pollen und Nektar vor allem für Bienen und Schmetterlinge interessant und dienen als Nahrungsquelle.

Wer also Urlaubsgefühle unter Palmen haben möchte, findet das perfekte Ambiente in Bad Kissingen.

Weitere Bilder finden Sie unter Bad Kissingen.

Palmen im Kurgarten c Bayer Staatsbad Bad Kissingen Gmb H Foto Nina Albert 40 | Bäderland Bayerische Rhön
10Tage10Bilder Challenge

Haben Sie auch schon davon gehört? Auf Instagram ist die 10Tage10Bilder-Challenge mittlerweile eine kleine Berühmtheit geworden. Wir nutzen die herrlichen Frühlingsboten im Kurpark für unsere Challenge. Ein herzliches Dankeschön an Museen Schloss Aschach für die Nominierung!

Aber ganz von vorne. Was steckt eigentlich hinter dieser Challenge? Wie der Name schon sagt werden an zehn aufeinander folgenden Tagen zehn Bilder eingestellt. Entweder entscheidet man sich dabei für seine Lieblingsbilder oder sucht sich ein Motto aus. Wir haben uns für das Motto „Frühling“ entschieden.

Auf Instagram zeigen wir unseren Followern zehn Frühlingsbilder aus unserem wunderschönen Kurgarten. Sollten Sie kein Instagram haben, können Sie auch einfach jeden Tag einen Blick in unseren Blogeintrag werfen. Denn auch hier aktualisieren wir für Sie jeden Tag unsere Frühlingsbilder.
Wir hoffen Sie mit unseren Bildern zu inspirieren und Sie schon jetzt auf den nächsten Aufenthalt in unserem wunderschönen Bad Bocklet einzustimmen.

Weiterführender Link: https://badbocklet.de/10tage10bilder-challenge/.

weiterlesen
10 Tage10 Bilder Challenge 1 | Bäderland Bayerische Rhön