Publikum | Bäderland Bayerische Rhön

Veranstaltungen

im Bäderland Bayerische Rhön

Veranstaltungs-Highlights im Bäderland Bayerische Rhön erleben

Freitag, 29.10.21
14:00 - 14:15
Gästespaziergang

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen

Entdecken Sie mit uns die schönsten Ecken in Bad Kissingen und genießen herrliche Rundblicke!


Die Teilnahme ist ausschließlich mit Gast- oder Premiumkarte möglich.

Treffpunkt: Tourist-Information Arkadenbau, 14:00 Uhr
Dauer: 1 Stunden
Preis: kostenfrei
Ziel: wird vor Ort bekanntgegeben



Weitere Informationen:

Tourist-Information Arkadenbau
direkt im Kurgarten
97688 Bad Kissingen

täglich 9:30 – 17:30 Uhr geöffnet

Gerne sind wir auch telefonisch für Sie zu erreichen:

Mo - Fr: 8:30 - 20:00 Uhr
Sa - So: 10:00 - 14:00 Uhr

T +49 (0) 971 8048-444
F +49 (0) 971 8048-445
kostenfreies Servicetelefon: 0800 9768800

tourismus@badkissingen.de

14:00 - 14:15
Kunst geht fremd...und ist verspielt - 18 unterfränkische Museen tauschen Objekte

Ausstellung bis 7. November 2021

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen


Das Museum ist zu den normalen Öffnungszeiten von Mi–So: 14:00–17:00 Uhr geöffnet. Eine Vereinbarung eines Besichtigungstermins wird – bis auf Weiteres – nicht benötigt.


In der Spielzeugwelt werden Spielfiguren aus dem Museum für Franken (Würzburg) gezeigt. Die seltenen Tonfiguren stammen aus der Hallstattzeit (800–450 v. Chr.).

Laufzeit: bis 7. November 2021

M 107150 | Bäderland Bayerische Rhön
14:00 - 14:15
Otto von Bismarck – ins Bild gesetzt: Zwischen Macht, Mythos und träumerischer Sentimentalität

Präsentation bis 31.10.2021 zum Projekt "Kommunikation! Wer? Wie WO?“ des Museumsverbunds Rhön-Saale

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen


Das Museum ist zu den normalen Öffnungszeiten von Mi–So: 14:00–17:00 Uhr geöffnet. Eine Vereinbarung eines Besichtigungstermins wird - bis auf Weiteres - nicht benötigt.


Otto von Bismarck war sich der Macht der Bilder bewusst und setzte die damals noch relativ neue Technik der Fotografie gezielt zur Inszenierung seiner Person ein. Ein Bismarckporträt des Malers Franz von Lenbach und eine Atelierszene des Künstlers Carl Wagner werden erstmals den Bismarck-Fotografien des Hoffotografen Jacques Pilartz gegenübergestellt.

Mit dieser Präsentation beteiligt sich das Museum Obere Saline an der Aktion des Museumsverbunds Rhön-Saale "Kommunikation! Wer? Wie WO?“, die bis zum 31. Oktober 2021 läuft.

Die insgesamt sechs Häuser des Museumsverbundes Rhön-Saale haben sich in einem Gemeinschaftsprojekt mit dieser vielfältigen Thematik auseinandergesetzt. Jedes Haus beleuchtet dabei in einem eigenen Beitrag andere Aspekte. Doch es geht immer um die gleichen Fragen: Wer kommuniziert auf welche Weise? Und an welchen Orten findet besonders intensive Kommunikation statt?

Siehe auch: www.museen-rhoen-saale.de

14:00 - 14:15
Weltbad Kissingen und Prinzregent Luitpold. Innovativ. International. Königlich.

Sonderausstellung bis 7. Februar 2022

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen


Das Museum ist zu den normalen Öffnungszeiten von Mi–So: 14:00–17:00 Uhr geöffnet. Eine Vereinbarung eines Besichtigungstermins wird - bis auf Weiteres - nicht benötigt.


Innovativ. International. Königlich.
Bad Kissingen war bis zur Jahrhundertwende um 1900 zum internationalen Weltbad aufgestiegen. Um den Ansprüchen des internationalen Kurpublikums und den gestiegenen Gästezahlen zu entsprechen, bedurfte es zahlreicher moderner und repräsentativer Neubauten sowie innovativer technischer und struktureller Veränderungen.

Der wirtschaftliche und gesellschaftliche Aufschwung der Kurstadt war im 19. Jahrhundert stets eng mit dem bayerischen Königshaus verbunden. Auf die Entwicklung um 1900 nahm Prinzregent Luitpold erheblichen Einfluss, was bis heute durch zahlreiche Bauten und Benennungen dokumentiert wird, etwa das Luitpoldbad, den Luitpoldpark, den Luitpoldstrudel, die Prinzregentenstraße oder den prachtvollen Regentenbau, der unter seiner Regierung vom damaligen Stararchitekten Max Littmann errichtet wurde.

Für Bad Kissingen bedeutete die Regierungszeit Prinzregent Luitpolds (1886-1912) eine Epoche des Wandels, von einem eher biedermeierlich geprägten Kurort zu einem modernen Weltbad, das den Ansprüchen eines an Luxus gewöhnten internationalen Publikums zu genügen vermochte.

Die Ausstellung „Weltbad Kissingen und Prinzregent Luitpold“ erzählt anhand zahlreicher originaler Exponate von den Veränderungen in der Zeit des Fin de Siècle, von der regen Bautätigkeit in Bad Kissingen, aber auch von der Festfreude der Bevölkerung sowie der tief empfundenen Verehrung für den Monarchen am Vorabend des Ersten Weltkriegs.

Sowohl Prinzregent Luitpold im Jahr 1894, als auch sein Sohn Prinzregent Ludwig knapp zwei Jahrzehnte später wurden mit „großem Bahnhof“ in Bad Kissingen empfangen. Da Prinzregent Luitpold Ende 1912 verstorben war, übernahm sein Sohn die feierliche Eröffnung des Regentenbaus im Mai 1913. Wochenlang hatte man auf dieses für den Kurort epochale Ereignis hingearbeitet. Das mehrtägige Programm umfasste neben einem umjubelten Korso durch die festlich dekorierte Stadt und Besichtigungen der Neubauten, eine Galaaufführung im Kurtheater, festliche Soupers, Festbeleuchtungen und ein fulminantes Eröffnungskonzert im heutigen Max-Littmann-Saal, einem der herrlichsten Konzertsäle des späten Jugendstils.

Die Ausstellung in Bad Kissingen beleuchtet die spezielle Entwicklung des Kurorts in der sogenannten Prinzregentenzeit, in den rund drei Jahrzehnten vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs und dem Ende der Monarchie in Bayern.

Vorgesehene Laufzeit: bis 7. Februar 2022
Begleitprogramm: Weitere Informationen auch zu begleitenden Veranstaltungen sind veröffentlicht auf www.badkissingen.de/sonderausstellung

14:00 - 14:15
Aus Hillas Spielzeugkiste: Hoppe, hoppe Reiter! Rund ums Pferd

Ausstellung bis 31.10.2021

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen


Das Museum ist zu den normalen Öffnungszeiten von Mi–So: 14:00–17:00 Uhr geöffnet. Eine Vereinbarung eines Besichtigungstermins wird - bis auf Weiteres - nicht benötigt.


Pferde als Spielzeug haben in der Menschheitsgeschichte bereits eine lange Tradition. Schon im antiken Griechenland spielten die Kinder mit kleinen Holzpferden, die oft auf Rollen montiert waren. Die Ausstellung zeigt Kinderbücher, Holzpferdchen und anderes Spielzeug rund ums Thema Pferd.

Laufzeit: bis 31.10.2021

M 107150 | Bäderland Bayerische Rhön
14:00
Gästewanderung mit ortskundigen Gästeführer

Wo: Kur- und Touristinformation Bad Bocklet
Ort: 97708 Bad Bocklet

Gemeinsam können Sie die Umgebung von Bad Bocklet bei den abwechslungsreichen Gästewanderungen erkunden. Die Strecken variieren von Mal zu Mal, da der ortskundige Wanderführer bei der Auswahl der Strecken sowohl auf die Gruppenstärke als auch auf die Kondition der Wanderer achtet. Unterwegs können Sie sich bei einer kleinen Einkehr stärken (auf Eigenkosten). Anmeldung in der Kur- und Touristinformation erforderlich!

Wandern c public domain 650x0 c default | Bäderland Bayerische Rhön
14:00
Gästewanderung mit ortskundigen Gästeführer

Wo: Kur- und Touristinformation Bad Bocklet
Ort: 97708 Bad Bocklet

Gemeinsam können Sie die Umgebung von Bad Bocklet bei den abwechslungsreichen Gästewanderungen erkunden. Die Strecken variieren von Mal zu Mal, da der ortskundige Wanderführer bei der Auswahl der Strecken sowohl auf die Gruppenstärke als auch auf die Kondition der Wanderer achtet. Unterwegs können Sie sich bei einer kleinen Einkehr stärken (auf Eigenkosten). Anmeldung in der Kur- und Touristinformation erforderlich!

Wandern c public domain 650x0 c default | Bäderland Bayerische Rhön
14:00 - 17:00
Kutschfahrt durch das Sinntal

Wo:
Ort: 97769 Bad Brückenau

Gemütliche Ausfahrt durchs Sinntal mit Einkehr im Gasthof "Schwarzes Ross" in Eckarts. (Fahrzeit ca. 2 Stunden)

Abfahrtszeiten der Kutsche: 14.00 Uhr Hotel Jägerhof/Staatsbad 14.05 Uhr Kursaalgebäude/Staatsbad 14.10 Uhr Vital Spa/Staatsbad

Rückkunft: 17.00 Uhr

  • Anmeldung erbeten bei der Forest Mountain Ranch, Tel.: 0151 / 16466984

Die Fahrt findet ab 6 gemeldeten Personen statt.

Fahrpreis: 20,00 € 18,00 € mit Gastkarte

Veranstalter: Forest Mountain Ranch Hansjürgen und Angelina Müller