Publikum | Bäderland Bayerische Rhön

Veranstaltungen

im Bäderland Bayerische Rhön

Veranstaltungs-Highlights im Bäderland Bayerische Rhön erleben

Samstag, 12.02.22
19:00 - 21:00
Chiemgauer Volkstheater

Wo: Stadthalle Bad Neustadt a. d. Saale
Ort: 97616 Bad Neustadt

„Alter schützt vor G´sundheit nicht“ in der Stadthalle

Chiemgauer vu Z Ghb tmp 150x150 | Bäderland Bayerische Rhön
19:30 - 19:45
Benefizkonzert mit dem Bundespolizeiorchester München und der Staatsbad Philharmonie Kissingen

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen

Dirigent der Staatsbad Philharmonie Kissingen: Burghard Toelke
Dirigent des Bundespolizeiorchesters München: Jos Zegers


Tickets und Infos:
Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Tourist-Information Arkadenbau
direkt im Kurgarten
97688 Bad Kissingen

täglich 9:30 – 17:30 Uhr geöffnet

Gerne sind wir auch telefonisch für Sie zu erreichen:

Mo - Fr: 8:30 - 20:00 Uhr
Sa - So: 10:00 - 14:00 Uhr

T +49 (0) 971 8048-444
F +49 (0) 971 8048-445

kostenfreies Servicetelefon: 0800 9768800

kissingen-ticket@badkissingen.de

Sonntag, 13.02.22
19:00 - 19:15
Phantom der Oper

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen

Auf Basis der Romanvorlage von Gaston Leroux erwecken Librettist Paul Wilhelm und Komponist Arndt Gerber Das Phantom der Oper erneut zum Leben. Das Musical über die fesselnde Geschichte des Mannes mit der Maske ist aktuell wieder auf großer Tournee.

Die finsteren Katakomben des altertümlichen Pariser Opernhauses sind das Reich des Phantoms, welches sein grausam entstelltes Antlitz hinter einer Maske verbirgt und weder vor Erpressung noch vor Gewalt zurückschreckt. Von der Welt unverstanden, gelingt es nur der jungen Sängerin Christine Daaé das zerrissene Herz des Entstellten zu erweichen und entfacht in ihm eine sehnsuchtsvolle Liebe. Besessen von ihrem großen Talent, erteilt er ihr Gesangsunterricht und beginnt damit, ihre Karriere mit allen Mitteln zu fördern.

Doch als Christine weiterhin nicht die Hauptrolle im Stück „Die Perlenfischer“ übernehmen darf, kommt es zum Eklat: Während einer Opernaufführung stürzt der große Kronleuchter auf die Besucher herab. Carlotta, die amtierende Primadonna und Konkurrentin von Christine, reist daraufhin ab - die mysteriöse Gestalt scheint ihre Ziele erreicht zu haben.

Allerdings wird die Liebe gegenüber seiner Auserwählten nicht erwidert. Die Bekanntgabe der Verlobung von Christine und dem Grafen Raoul de Chagny weckt die Eifersucht des Unberechenbaren. Er entführt die Opernsängerin in sein Reich in der Tiefe und hält sie dort gefangen…

Einprägsame Melodien, zeitgenössische Kostüme und Frisuren sowie ein authentisches Bühnenbild, versetzen das Publikum in der über zweistündigen Aufführung zurück in das Paris des 19. Jahrhunderts.

Auch in diesem Jahr garantiert Das Phantom der Oper den Zuschauern einen unvergesslichen Musicalabend.

Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.dasphantomderoper.com und unter der ASA-Ticket-Hotline 01806-570 066 (0,20 €/Anruf*) erhältlich (*aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Anruf).


Tickets und Infos:
Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Tourist-Information Arkadenbau
direkt im Kurgarten
97688 Bad Kissingen

täglich 9:30 – 17:30 Uhr geöffnet

Gerne sind wir auch telefonisch für Sie zu erreichen:

Mo - Fr: 8:30 - 20:00 Uhr
Sa - So: 10:00 - 14:00 Uhr

T +49 (0) 971 8048-444
F +49 (0) 971 8048-445

kostenfreies Servicetelefon: 0800 9768800

kissingen-ticket@badkissingen.de

M 107150 | Bäderland Bayerische Rhön
Dienstag, 15.02.22
13:00 - 13:15
Wochenmarkt am Dienstag

9:00-13:00 Uhr: Rathausplatz / Eisenstädter Platz

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen

Direktvermarkter bieten jeden Dienstag von 9:00 bis 13:00 Uhr und jeden Donnerstag von 7:30 bis 13:00 Uhr (ausgenommen sind Feiertage) ihre frischen Produkte - meist aus eigener Herstellung - auf dem Rathausplatz und dem Eisenstädter Platz an.

Folgende Anbieter verkaufen ihre Ware dienstags von Anfang September bis Mitte Mai:

  • Fischfeinkost Kevin Klüver aus 97791 Obersinn: Frischer Seefisch, Räucherfisch, Marinaden sowie Salate.
    Nur von ca. 9:00 - 10:30 Uhr

Bitte beachten Sie, dass das Befahren und Halten auf dem Rathausplatz nur für Fahrzeuge der Marktbeschicker zulässig ist.

15:00 - 15:15
Jüdisches Leben in Bad Kissingen

Dauerausstellung von 15:00 bis 17:00 Uhr

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen

Die Daueraustellung Jüdisches Leben in Bad Kissingen ist immer dienstags von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.


Die von Lehrern und Schülern des Jack-Steinberger-Gymnasiums gestaltete Dauerausstellung gibt einen Überblick über die Geschichte der Kissinger Juden vom 13. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Sie stellt die wichtigsten Gemeindeeinrichtungen (Synagogen, Vereine, Friedhöfe) vor, eröffnet einen Einblick in das jüdische Leben der Stadt, zeigt den wachsenden Antisemitismus in der Kaiserzeit und der Weimarer Republik auf und geht auf die Ausgrenzung, Vertreibung und Verfolgung der Kissinger Juden in der NS-Zeit ein.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Auseinandersetzung mit Einzelschicksalen jüdischer Familien. Eine Vielzahl von Judaica veranschaulicht das religiöse jüdische Leben.

Die Ausstellung informiert über die jüdische Geschichte und jüdische Familien Bad Kissingens.

Im Keller verdienen die ehemalige Mikwe (das rituelle Tauchbad) sowie eine rekonstruierte Laubhütte besondere Beachtung.

Sonderführungen sind vereinbar über das Stadtarchiv Bad Kissingen: T +49 (0) 971 807-4201.

Eintritt frei.

15:00 - 15:15
Jüdisches Leben in Bad Kissingen

Dauerausstellung

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen

Die Daueraustellung Jüdisches Leben in Bad Kissingen ist dienstags von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.


Die von Lehrern und Schülern des Jack-Steinberger-Gymnasiums gestaltete Dauerausstellung gibt einen Überblick über die Geschichte der Kissinger Juden vom 13. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Sie stellt die wichtigsten Gemeindeeinrichtungen (Synagogen, Vereine, Friedhöfe) vor, eröffnet einen Einblick in das jüdische Leben der Stadt, zeigt den wachsenden Antisemitismus in der Kaiserzeit und der Weimarer Republik auf und geht auf die Ausgrenzung, Vertreibung und Verfolgung der Kissinger Juden in der NS-Zeit ein.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Auseinandersetzung mit Einzelschicksalen jüdischer Familien. Eine Vielzahl von Judaica veranschaulicht das religiöse jüdische Leben.

Die Ausstellung informiert über die jüdische Geschichte und jüdische Familien Bad Kissingens.

Im Keller verdienen die ehemalige Mikwe (das rituelle Tauchbad) sowie eine rekonstruierte Laubhütte besondere Beachtung.

Sonderführungen sind vereinbar über das Stadtarchiv Bad Kissingen: T +49 (0) 971 807-4201.

Eintritt frei.

19:30 - 19:45
Amadeus

Theaterring

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen

Schauspiel von Peter Shaffer

Als 1984 der Film ‘Amadeus’ in die Kinos kam, veränderte er das althergebrachte Bild vom lieben Mozart, dem nur der strenge Vater, seine Verschwendungssucht und die feudalen Zustände übel mitspielten, mit einem Schlag. Mozartianer waren verstört, die junge Generation jedoch erkannte in dem lauten, auf die Autoritäten pfeifenden Tausendsassa einen der Ihren. Dass Autor Shaffer auch noch die Geschichte vom Giftmord an Mozart. die Alexander Puschkin als Drama dargestellt hatte, in sein Theaterstück von 1981 hineinbaute und damit Mozarts Lehrer und harmlosen Kollegen Antonio Salieri belastete, machte den Reißer nur noch perfekter. Dass allerdings die Musik von Mozarts unvollendetem Requiem und anderer Meisterwerke aus seiner Feder plötzlich wieder in vieler Munde und sogar in den Charts waren, versöhnte auch die braven Musikfreunde doch noch mit dieser Geschichte von sorgloser Genialität, Mozarts Unfähigkeit erwachsen zu werden, seinem unbändigem Ehrgeiz und dem mörderischen Hass aus Eifersucht von Mozarts Kontrahenten Salieri. Unter der Regie von Udo Schürmer spielen der Schweizer Delio Malär, Senkrechtstarter unter den jungen Schauspielern, den Mozart und der beim Theaterring seit Jahren bekannte Wolfgang Seidenberg seinen Gegenspieler Salieri.

Preise € 39 / 37

Mittwoch, 16.02.22
14:00 - 14:15
Farben entdecken - Kreativ sein - Freude haben

Kinderatelier im Museum Obere Saline

Wo: Bad Kissingen
Ort: 97688 Bad Kissingen

Das Kinderatelier in der Oberen Saline findet wieder statt und Eva Feichtinger, die die künstlerische Leitung übernimmt, steht schon mit vielen kreativen Ideen in den Startlöchern. Papier, Farbe, Pinsel und andere Materialien liegen schon bereit.

Ein Rundgang durch das Museum mit seinen außergewöhnlichen Exponaten oder eine Entdeckungstour durch die historische Anlage in landschaftlich reizvoller Umgebung gibt uns die Inspiration, um danach im Atelier zu experimentieren und der Fantasie freien Lauf zu lassen“, freut sich Eva Feichtinger auf die spannende Arbeit mit den Kindern.

Ungezwungen sollen verschiedene Techniken ausprobiert werden. Material wird ausreichend zur Verfügung gestellt. „Das Kinderatelier bietet einen spannenden, spielerischen Zugang zur Kunst“, betont Kulturreferent Peter Weidisch.

Das Kinderatelier findet am 1. und 3. Mittwoch im Monat von 14:00–16:00 Uhr im Museum statt. Dann sind auch zusätzliche Thementage und Projektarbeiten nach Absprache mit der Künstlerin möglich. Eine Anmeldung für das Kinderatelier ist auf Grund der beschränkten Teilnehmerzahl zwingend erforderlich.

Museum Obere Saline
Obere Saline 20
97688 Bad Kissingen
Tel.: +49 (0) 971 807-4230
Fax: +49 (0) 971 807-4239